Das Gesundheitszentrum an der Höhle ist die optimale Umgebung für Ihre Eltern-Kind-Kur, Mutter-Kind-Kur oder Vater-Kind-Kur. Nahe der bekannten Tropfsteinhöhle in Eberstadt bei Buchen gelegen, bieten wir neben verschiedenen Behandlungs- und Therapieangeboten interessante Ausflugsziele in der Nähe.

Sie sind hier: Home Kinder & Schule Kinderbetreuung
Kinderbetreuung

Kinderbetreuung

Mit dem Angebot unserer ausgedehnten Kinderbetreuung, Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr, bekommen Eltern die Möglichkeit ihre Anwendungen wahrzunehmen und den Tag nach ihren Wünschen zu gestalten. In kindgerechter und freundlicher Atmosphäre essen die Kinder in altersentsprechenden Gruppen und werden durch differenzierte Spiel-, Bewegungs- und Kreativangebote in ihrer kindlichen und jugendlichen Entwicklung gefördert. Dadurch haben die Eltern die Möglichkeit, ihre Mahlzeiten zu genießen und sich ungezwungen zu unterhalten.

 

 

Der „Juniortreff und Club“ unseres Gesundheitszentrums besteht aus neun Altersgruppen, die jeweils von Fachkräften betreut werden. Jede der Gruppen hat für die Zeit der stationären Maßnahme ihr Programm, in dessen Verlauf Kinder und BetreuerInnen viel Spaß miteinander haben. Natürlich kommt das nicht von heute auf morgen, denn am Tag der Anreise sind sich ja alle noch fremd und unsere Patienten, Kinder wie Erwachsene, benötigen ganz selbstverständlich eine gewisse Zeit, bis sie sich bei uns eingefunden haben.

Für die Kinder heißt dies:

  • mit den BetreuerInnen vertraut zu werden
  • einige Stunden ohne die Mama oder den Papa zurecht zu kommen
  • mit anderen Kindern gemeinsam zu essen
  • kurz: sich an den neuen Tagesablauf zu gewöhnen.

Für die Eltern bedeutet es:

  • ihre Kinder nicht zu überfordern
  • den Kindern Zeit für die Eingewöhnung zu lassen
  • Geduld und Verständnis für das Erlernen des Abschiednehmens
  • Lernen mit dem eigenen „schlechten Gewissen“ umzugehen

Dieser „neue“ Alltag besteht unter anderem darin, dass die Kinder das Frühstück, das Mittagessen, das Abendessen sowie eine Zwischenmahlzeit in der jeweiligen Gruppe einnehmen können. Weil dies aber schon vom ersten Tag an so ist und sich unsere BetreuerInnen mit viel Liebe und Geduld an diese Aufgabe machen und weil wir gerne mit Rat und Tat in dieser Zeit helfen, geht die Umstellung recht schnell. Hierbei spielen die Betreuungserfahrung und das Alter des Kindes, sowie der Umgang der Eltern in der neuen Situation eine große Rolle.

Aus Erfahrung wissen wir, dass dann diese Form des Alltags für Eltern und Kinder die größtmögliche Entlastung bedeutet. Die Erwachsenen können so ausgeruhter und entspannter in die Freizeit mit ihren Kindern gehen. Abwechslungsreiche, intensive und zauberhafte Interaktionsangebote am Wochenende geben Eltern und Kindern neue Impulse für die Beziehungsgestaltung.

Bei all dem besteht selbstverständlich immer die Möglichkeit, die anwendungsfreie Zeit für gemeinsame Aktivitäten mit den Kindern zu nutzen.

 

Suche