Das Gesundheitszentrum an der Höhle ist die optimale Umgebung für Ihre Eltern-Kind-Kur, Mutter-Kind-Kur oder Vater-Kind-Kur. Nahe der bekannten Tropfsteinhöhle in Eberstadt bei Buchen gelegen, bieten wir neben verschiedenen Behandlungs- und Therapieangeboten interessante Ausflugsziele in der Nähe.

Sie sind hier: Home Therapien
Kinesiologie

Wie Kinesiologen unbewusste Reflexe unserer Muskeln erspüren und für die Diagnose nutzen

Der Test scheint einfach: Der Patient streckt einen Arm nach vorne aus, hält in der anderen Hand ein Medikament, Nahrungsmittel, die vorgesehene Zahnfüllung oder eine andere zu testende Substanz unterhalb des Nabels nah an den Körper. Der Kinesiologe übt nun sanften Druck auf den ausgestreckten Arm aus, während der Patient versucht, dagegen zu halten. Bleibt der Arm stark, ist die Substanz unproblematisch für den Organismus, gibt er nach, schwächt sie den Körper. Der Oberarmmuskel wird am häufigsten genutzt.

Die Kinesiologie (griechisch: Bewegungslehre) versucht, mit Hilfe des Zusammenspiels von Muskeln, Nerven und Knochen, die Auswirkungen von Reizeinflüssen auf den Körper zu erfassen, kann aber auch den Zustand von Organen prüfen.

Zugang zum Unterbewussten

Begründet wurde die Kinesiologie von George Goodheart. Der amerikanische Chiropraktiker entdeckte in den 60er Jahren, dass man vom Zustand der Muskulatur auf die Gesundheit des gesamten Körpers schließen kann. Mehr noch, dass der Organismus über die Muskeln zeigt, ob ein Reiz positiv oder negativ auf ihn wirkt. Goodhearts Überlegungen basierten auf der traditionellen chinesischen Medizin und deren Vorstellung von Meridianen - Bahnen der Lebensenergie im Körper, die mit den Organen verbunden sind. Fließt die Energie, ist der Mensch gesund, ist sie jedoch blockiert, wird er krank.

Die Wirksamkeit des Muskeltests ist wissenschaftlich nicht bewiesen, dass er aber funktioniert, beteuern viele, die ihn am eigenen Leib erfahren haben oder damit arbeiten. Und es gibt auch eine Erklärung für die Funktionsweise: „Ein negativer Reiz bedeutet Stress oder Gefahr für den Körper. Gerät er in eine bedrohliche Situation, wird das willkürliche Nervensystem für einen Augenblick außer Kraft gesetzt, das autonome Nervensystem übernimmt die Kontrolle. Wie beim Griff auf die heiße Herdplatte: Wir ziehen die Hand zurück, bevor wir darüber nachdenken können. Diesen Mechanismus macht sich die Kinesiologie zunutze. Er ermöglicht einen Kontakt zum Unterbewussten. Für Schulmediziner ist das oft nur schwer nachvollziehbar. Dabei ist Kinesiologie längst nicht nur Sache der Heilpraktiker.

Erfolge in der Praxis

Ärzte, Lehrer, Physio- und Psychotherapeuten integrieren die Kinesiologie in ihre Praxis - mit Erfolg. Man untersucht zunächst immer nach schulmedizinischen Methoden. Manchmal kommt man damit aber nicht weiter. Durch die Kinesiologie gewinnt man jedoch Zusatzinformationen und kann so neue Zusammenhänge herstellen.

 

Suche